Leseproben aus....

365 mal Gute-Nacht-Gedanken!

Bestelldetails zum Buch 

Viele Menschen unterschätzen die entschlackende Wirkung der letzten Minuten vor dem Einschlafen. Sie wissen nicht, wie wichtig es ist, kurz noch einmal innezuhalten und die Gedanken und Gefühle des Tages wahrzunehmen, sie zu ordnen, ihnen Richtung zu geben, mit dem Gewesenen abzuschließen, damit der neue Tag am Morgen ohne die Last des Vortages starten kann.
 
Vera Simon will mit ihren Worten anregen, die Stimmungen, die am Abend in uns sein können, aufzunehmen und in einen guten Schlaf und angenehme Träume hinüberzuleiten. Für jeden einzelnen Tag bietet das Buch einen Gedanken zum Nachsinnen und Mit-sich-ins-Reine-Kommen.





Hier einige Beispiele:

Für den 4. Januar: Warum schreiben wir nicht unsere traurigen Gedanken auf einen Zettel und verbrennen sie?
 
Für den 8. Februar: Menschen, die tugendhaft leben, brauchen sich keine Sorgen zu machen. Menschen, die weise sind, brauchen nicht in Verwirrung zu leben. Menschen, die mutig leben, brauchen vor nichts Angst zu haben.
 
Für den 17. März: Willst du dein Leben positiv verändern, so brauchst du nur jeden negativen Gedanken durch einen Gedanken der Liebe und des Glücks zu ersetzen.
 
Für den 10. April: Weil die meisten Menschen zuwenig sich selber erforscht haben, wissen sie nicht um die Talente, die in ihnen schlummern, und leben als Durchschnittsbürger vor sich hin.
 
Für den 3. Mai: Mein Lebenstempo bestimme ich. Und ich lasse es nicht zu, dass Gefühle von Dringlichkeit mich beherrschen.
 
Für den 18. Juni: Wir alle sind verletzbar. Was hindert uns gerade in schwierigen Zeiten daran, zu uns selbst gut zu sein und zärtlich mit uns umzugehen?
 
Für den 29. Juli: Lass den vergangenen Tag hinter dir! Schließe ihn ab, indem du dir das Gute dieses Tages noch einmal vor Augen hältst. Nimm ihn nicht mit in die Nacht hinein! Er ist Vergangenheit.
 
Für den 24. August
: Ohne ein wenig Selbstdisziplin wirst du abends immer das Gefühl haben, nichts erreicht zu haben.
 
Für den 17. September: Erfolg lässt sich im Kopf vorwegnehmen. Denke dir Bilder des Erfolges - und du setzt eine Kraft in Bewegung, die dir den Erfolg schenkt.
 
Für den 2. Oktober: Auch heute haben viele Ängste meinen Tagesablauf bestimmt. Morgen, so nehme ich mir vor, will ich mir meine Ängste bewusst machen und so handeln, als hätte ich keine Angst. Das heißt: Ich entfalte mich über die Grenzen meiner Angst hinweg.
 
Für den 14. November: Wenn du dich immer und an allen Orten deinen Bedürfnissen hingibst, wird dein Leben nach allen Seiten zerfließen.
 
Für den 15. Dezember: Das Wissen, das ich brauche, um in meinem Leben zu bestehen, liegt schon längst in mir gesammelt. Ich muss es nur immer wieder fruchtbar werden lassen.